Wappen
Web Design
Wappen
Schriftzug ASG1

Jubiläumschützenfest 2015

25 Jahre Wiedergründung der Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V.

Es gibt wohl kaum  eine andere Sportart als die der Schützen, die auf eine mehr als tausendjährige  Geschichte zurückblickt. Die Verbindung von sportlichen Vergleich und  urwüchsigen Brauchtum zeichnet noch heute die bestehenden Schützenvereine  aus. Die älteste Tradition der Schützen ist bis heute  das Vogelschießen.

Aus dem Jahr 1489  findet sich ein erster Beleg über ein in Ohrdruf abgehaltenen „Schützenhof“, aber der Ursprung unserer  Schützengesellschaft liegt wohl schon einige Jahrhunderte zurück. Eine der  ältesten Nachrichten enthält die sogenannte „Schützenordnung“, welche der Ohrdrufer Stadtrat  im Jahre 1454 erteilt hat.  Durch die gedachte Ordnung wurde die Gesellschaft keineswegs erst begründet, sondern vielmehr deren Einrichtung nach den alten Gewohnheiten nur festgestellt.  Auf Grund dieser Schützenordnung besteht die Jahresangabe im Namen der Altschützengesellschaft nachweislich zu Recht. Die Altschützengesellschaft  gehört somit zu einem der Ältesten Schützenvereine in  Deutschland.

In der Wendezeit  1989/90 keimte der Gedanke auf, eine längst vergessen gedachte Tradition wieder  aufleben zu lassen. Die angestrebte Partnerschaft der Städte Wolfhagen und  Ohrdruf führte im Frühjahr 1990 die Schützen aus Wolfhagen-Istha aus Anlass  ihrer traditionellen Königsfahrt nach Ohrdruf. Während dieses Besuches waren  auch einige unserer späteren Gründungsmitglieder eingeladen und konnten erste  Kontakte knüpfen. Dieser Tag gab schließlich den Ausschlag, die Wiedergründung  auf den Weg zu bringen. Umfangreiches Material und die nötige Unterstützung  fanden wir durch unseren Schützenbruder Kurt Mackrodt, dessen Vater der letzte  Protokollführer des Vereins war. Für den 1. Juni 1990 wurden interessierte  Bürgerinnen und Bürger zu einer 1. Zusammenkunft in die Klubgaststätte des  Schlosses Ehrenstein eingeladen. Bereits an diesem Abend wurde die Gründung  beschlossen, und 26 Anwesende traten dem Verein bei. Keiner der Initiatoren  hatte mit diesem Ergebnis gerechnet. Zur ersten Mitgliederversammlung am 15.06.  wurde ein Vorstand gewählt und die Satzung verabschiedet. Etwa zur gleichen  Zeit hatte sich die Altschützengesellschaft Gotha wieder gegründet, mit der wir  sofort Kontakte knüpften. In den Personen Hans Beck und Theodor Bonsack fanden  wir die richtigen Mitstreiter. Noch im gleichen Jahr wurde der Thüringer  Schützenbund und der “Sterzing-Kreis”  Gotha gegründet. Bei beiden Gründungen war  unser Verein anwesend. Inzwischen war die Städtepartnerschaft zwischen  Wolfhagen und Ohrdruf realisiert, und es galt diese durch vielfältige  Zusammenarbeit der Vereine mit Leben zu erfüllen. So wurde auch eine  Partnerschaft der Schützen beider Städte angestrebt.

Am 1. Dezember 1990 empfingen wir in der damaligen Gaststätte  "Volkshaus" eine Abordnung der Schützengilde Wolfhagen mit deren 1. Vorsitzenden  Alfred Vogel zur Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden. Der plötzliche Tod  des 1. Vorsitzenden unseres Partnervereins Alfred Vogel im August 1992 führte  allerdings auch zum erliegen dieser Partnerschaft. Weiterhin standen jedoch noch  zwei Höhepunkte auf dem Programm. Zum einen war dies die Proklamation unseres  Schützenbruders Roland Schmidt zum 1. Schützenkönig nach der Wiedergründung.  Das damalige Königsschießen wurde auf den Ständen der Altschützengesellschaft  Gotha 1442 e.V. durchgeführt. Zum zweiten war dies die Ernennung von August  Keitel zum Ehrenmitglied unserer Gesellschaft. Schützenbruder August Keitel war  das letzte noch lebende Mitglied der bis 1946 bestehenden Gesellschaft. Leider  verstarb er bereits im Mai 1991 im Alter von 77 Jahren.

Nach dem wir uns durch  Unterstützung der Fa. Eduard Rasch und die unermüdliche Arbeit der Mitglieder  im "Alten Schützenhof" einen Luftgewehr-Schießstand geschaffen hatten, konnte  ein kontinuierlicher Trainings- und Wettkampfbetrieb aufgenommen werden. 1991 vom 23.-30. Juni fand nach 49jähriger Unterbrechung wieder ein Schützenfest  statt. Insgesamt nahmen 650 Schützen aus vielen Vereinen und der Bevölkerung  teil.

Am 19. Juni 1991 erhielten wir dankenswerter Weise von unserem Ohrdrufer  Bürger Klaus Leopold völlig unerwartet 95 Schilder der alten Königskette. Diese  fanden sich im Zuge einer Bodenentrümpelung im Haus der Ohrdrufer Familie  Ehrhardt. Schon im Jahr 1990 waren uns von Frau Ehrhardt 25 Schilder der Kette,  mehrere Fahnenbänder und ein Pokal übergeben worden. Somit ist das  Königskleinod mit 120 von ehemals 154 Silberschildchen wieder fast vollständig  in Vereinsbesitz. Ende 1991 hatte der Verein 43 Mitglieder.

Unser ehemaliges Vereinsmitglied, Wolfgang Meister, war damals Initiator und Gründungsmitglied des Vereins und von Anbeginn an dessen Oberschützenmeister, bis er am 3.12.2014,  viel zu früh verstorben  ist.

Am 13.Juni 2015 feierte die Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V. dieses besondere  Ereignis der Wiedergründung mit einem entsprechenden Festakt.

Die  Schießwettbewerbe für das Schützenfest 2015 begannen in diesem Jahr am 27.Mai und endeten am Samstag, den 13. Juni 2015 mit dem alljährlichen Höhepunkt unseres Schützenfestes, dem Vogelschießen und dem Königsessen.

Innerhalb des geplanten Zeitraumes fanden jeweils mittwochs und freitags die offenen Schießwettbewerbe für das  „Becherschießen“ und „Scheibenschießen“ in den Disziplinen KK-Pistole und KK-Gewehr statt.

Vereinsintern wurde das Schießen um den Schützenkönig sowie dessen Ritter ausgetragen. Die Ergebnisse des Königsschießens blieben, wie immer, bis zum Königsessen  geheim.

Am Samstag, den 13. Juni 2015, von 14:00 bis ca. 17:00 Uhr führten wir vor dem Königsessen das obligatorische „Vogelschießen“ durch.

Den feierlichen Abschluss des Tages bildete am Abend unsere Festveranstaltung im Waldgasthaus „Scherershütte“. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch Oberschützenmeisterin, Christiane Linde, erfolgte die Siegerehrungen  der Preisträger in Becher und Scheibenschießen  und die Proklamation des Schützenkönigs sowie des Vogelkönigs und der jeweiligen Ritter. „Vogelkönig“ wurde in diesem Jahr Bernd Freiberger. „Erster Ritter“ wurde Uwe Kellner und „Zweiter Ritter“ Hartmut Linde. „Schützenkönigin 2015“ wurde, mit dem besten Trefferbild,  unsere Schützenschwester Franziska Meister. „Erster Ritter“ wurde Hartmut Linde  und „Zweiter Ritter“ Burkhard Liedtke.

Nach dem „Königsessen“ führte uns Christiane Linde in einem kurzen Streifzug durch 25 bewegte Jahre der Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V.

In Anerkennung der Verdienste um unseren Verein und für eine langjährige Mitgliedschaft in der Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V. wurden die nachfolgend aufgeführten Vereinsmitglieder jeweils mit einer Ehrenurkunde einschließlich  Ehrennadel  von der Altschützengesellschaft und vom Thüringer Schützenbund ausgezeichnet.

Für 25 Jahre  Mitgliedschaft in der Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V. wurden die Schützenbrüder/Schwestern Kerstin Meister, Bernd Möller, Hartmut Linde und Christiane Linde ausgezeichnet.

Für 20 Jahre  Mitgliedschaft in der Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V. wurden die Schützenbrüder/Schwestern Andy Cramer, Anika Meister-Bisalski, Maik Kühn, Carmen Cramer, Joachim Cramer, Wolfram Letsch, Uwe Kellner, Burkhard Rolapp, Burkhard Liedtke und Karl-Heinz Jung  ausgezeichnet.

Für 10 Jahre  Mitgliedschaft in der Altschützengesellschaft Ohrdruf 1554 e.V. wurden die Schützenbrüder/Schwestern Gerlinde Oschmann, Klaus Hofmann sowie Dieter Platz  ausgezeichnet.

Der „Erste Beigeordnete“ des Landkreises Gotha, Helmut Marx, unsere Bürgermeisterin, Marion Hopf nebst Gatten  und Vertreter befreundeter Schützenvereine waren zu diesem Jubiläumsschützenfest herzlich eingeladen und überreichten unserer Oberschützenmeisterin Christiane Linde sehr schöne  Gastgeschenke. Dafür an dieser Stelle recht herzlichen Dank.

Schützenkönigin 2015

Schützenkönigin 2015 Franziska Meister 6

Franziska Meister

Becherschießen 2015 Gewehr

Becherschießen Gewehr

3.Platz

2.Platz

1.Platz

Bettina Meister

Burkhard Liedtke

Bernd Freiberger

Scheibenschießen 2015 Gewehr

Scheibenschießen Gewehr

3.Platz

2.Platz

1.Platz

Uwe Kellner

Burkhard Liedtke

Bernd Freiberger

Schützenkönigin und Ritter 2015_02

Königsschießen 2015

1.Ritter

Schützenkönigin

2.Ritter

Hartmut Linde

Franziska Meister

Burkhard Liedtke

Vogelschießen 2015_03

Vogelschießen 2015

2.Ritter

Vogelkönig

1.Ritter

Hartmut Linde

Bernd Freiberger

Uwe Kellner

Becherschießen 2015 Pistole

Becherschießen Pistole

2.Platz

3.Platz

1.Platz

Gernot Mock

Karl-Heinz Jung

Bernd Freiberger

Scheibenschießen 2015 Pistole

Scheibenschießen Pistole

3.Platz

2.Platz

1.Platz

Gernot Mock

Burkhard Liedtke

Bernd Freiberger

Schützenbruder Gernot Mock befand sich zum Zeitpunkt der Foto-Aufnahmen im Urlaub.

Becherschießen Pistole

Becherschießen Gewehr

1.Platz

Bernd Freiberger

46 Ringe

1.Platz

Bernd Freiberger

49 Ringe

2.Platz

Gernot Mock

40 Ringe

2.Platz

Burkhard Liedtke

48 Ringe

3.Platz

Karl-Heinz Jung

38 Ringe

3.Platz

Bettina Meister

48 Ringe

4.Platz

Burkhard Liedtke

38 Ringe

4.Platz

Uwe Kellner

45 Ringe 

5.Platz

Hartmut Linde

28 Ringe

5.Platz

Kerstin Meister

44 Ringe

 

Klaus Hofmann

28 Ringe

6.Platz

Franziska Meister

42 Ringe

6.Platz

Christiane Linde

25 Ringe

 

 

 

7.Platz

Dieter Platz

21 Ringe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scheibenschießen Pistole

Scheibenschießen Gewehr

1.Platz

Bernd Freiberger

48 Ringe

1.Platz

Bernd Freiberger

49 Ringe

2.Platz

Burkhard Liedtke

43 Ringe

2.Platz

Burkhard Liedtke

48 Ringe

3.Platz

Gernot Mock

41 Ringe

3.Platz

Uwe Kellner

47 Ringe

4.Platz

Hartmut Linde

35 Ringe

4.Platz

Kerstin Meister

47 Ringe

5.Platz

Karl-Heinz Jung

31 Ringe

 

Maik Kühn

47 Ringe

6.Platz

Dieter Platz

29 Ringe

5.Platz

Bernd Möller

46 Ringe

7.Platz

Klaus Hofmann

23 Ringe

6.Platz

Franziska Meister

44 Ringe

8.Platz

Christiane Linde

14 Ringe

7.Platz

Bettina Meister

42 Ringe

[Home] [Aktuelles] [Der Verein] [Schießstand] [Wettkämpfe] [Vereinsleben] [Schützenfest] [Königsscheiben] [Schützenfest 2010] [Schützenfest 2011] [Schützenfest 2012] [Schützenfest 2013] [Schützenfest 2014] [Schützenfest 2015] [Bildergalerie] [Impressum] [Links]